Drehstart für neue Folgen von „Die Toten vom Bodensee“ noch bis zum 21. Juni drehen Rowboat und Graf Film zwei neue Filme der erfolgreichen ZDF/ORF Krimireihe

(Köln / Klagenfurt / Bodensee) Am 17. April fiel die erste Klappe für die brandneuen Folgen der erfolgreichen ZDF/ORF Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ mit Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin als deutsch-österreichisches Ermittlerteam. Erstmals unter der Regie von Michael Schneider („Die Chefin“, „Stralsund“) werden die beiden neuen Fälle „Stumpengang“ (AT) und „Meerjungfrau“ (AT) in Bregenz, Lindau und Umgebung produziert. In weiteren Rollen spielen Hary Prinz, Inez Bjørg David, Stefan Pohl, Peter Kremer, Bernadette Heerwagen, Michael A. Grimm, Sebastian Bezzel, Julian Weigend, Andreas Lust, Harald Windisch, Barbara Romaner u.a. Die Drehbücher schrieb Timo Berndt. Gedreht wird noch bis 21. Juni, die Sendetermine in ZDF und ORF stehen noch nicht fest.

Dazu Produzent Sam Davis, Rowboat: „Ich freue mich sehr, dass wir die deutsch-österreichische Erfolgsgeschichte von „Die Toten vom Bodensee“ mit zwei weiteren spannenden Fällen und einem großartigen Team weiterführen können.“

Die Toten vom Bodensee – 8 „Stumpengang“ (AT)
mit u.a. Bernadette Heerwagen, Michael A. Grimm, Harald Windisch Die Kommissare Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) und Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) aus Bregenz werden von einer Schulklasse und ihrem Lehrer gerufen, die während einer mystischen Nachtwanderung durch die dunklen Bodenseewälder, den leblosen und mit Lederkappen über den Händen gefesselten Sebastian Weidinger gefunden haben. Die Utensilien, mit denen der Tote gefesselt war, stammen aus dem nahegelegenen Heimatkundemuseum und erzählen die Geschichte des mittelalterlichen Stumpengangs, bei dem Straftäter mit „Lederkelchen“ über den Händen gefesselt und hilflos gemacht, im Wald ausgesetzt und gejagt wurden. Wer überlebte war frei, die meisten kamen jedoch um. Wer hatte ein Motiv, Weidinger auf diese brutale Reise in den Tod zu schicken? Während der Mordermittlung müssen Zeiler und Oberländer sich ihrem neuen Lebensabschnitt stellen und werden mit einer tragischen Geschichte um Liebe, Verlust und Rache konfrontiert.

Die Toten vom Bodensee – 9 „Meerjungfrau“ (AT)
mit u.a. Sebastian Bezzel, Julian Weigend, Andreas Lust, Anna Rot Eine tote Meerjungfrau, Sybille Baumgartner (Anna Rot), erschlagen im seichten Ufergewässer des Bodensees, stellt Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) und Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) vor eine neue Herausforderung. Unter Tatverdacht gerät Matteo (Aaron Frieß), der zu einer Gruppe von Kite-Surfern gehört, die ganz in der Nähe ihr Camp aufgeschlagen haben. War er der Täter oder sollte auch er dem Mörder der Meerjungfrau, Sybille Baumgartner (Anna Rot), zum Opfer fallen, konnte entkommen und hat den Täter gesehen? Neben der atemlosen Suche nach Matteo tauchen Oberländer und Zeiler auf einem edlen Bodensee-Weingut in die tragischen Familienverhältnisse um Sybille ein, die ihren Mann Fabian Baumgartner (Sebastian Bezzel) und die gemeinsame Tochter Emma (Lucy Gartner) hinterlassen hat. Oberländer wird schmerzhaft erfahren, dass Sybille, genau wie er, einen Neuanfang wagte und dabei alles verlor, dass sie je geliebt hat.

„Die Toten vom Bodensee“ ist eine Produktion der Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Sam Davis) in Koproduktion mit der Graf Filmproduktion GmbH (Produzent: Klaus Graf), dem ZDF und dem ORF. Gefördert wird das Projekt von RTR / Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg. Regie führt Michael Schneider nach den Drehbüchern von Timo Berndt. Daniel Blum hat beim ZDF, Sabine Weber beim ORF die Redaktion für diese Krimireihe. Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 21. Juni 2018 und finden an Originalschauplätzen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet am Bodensee statt.

Pressekontakt:
agentur67
Karoline van Baars und
Susanne Bollmann
Tel.: 0221 – 56 90 69 60, info@agentur67.de