DIE KALTE WAHRHEIT

In einer nebligen Winternacht überfährt die junge Ärztin Helen Liebermann (Petra Schmidt-Schaller) den 18-jährigen Moritz (Louis Huselstein) auf einer verlassenen Landstraße. Helen hätte den Unfall nicht verhindern können und die Ermittlungen werden in der Folge rasch eingestellt. Die mysteriösen Umstände aber, wie Moritz bei Eiseskälte ohne Jacke und barfuß an den verlassenen Ort, 10 km von der nächsten Ortschaft entfernt, gekommen ist, weiß niemand aufzuklären.

Die offenen Fragen und das Leid von Moritz‘ Eltern (Ann-Kathrin Kramer und Peter Benedict) lassen Helen keine Ruhe. Während sie sich aus ihrer Beziehung zu Dirk (Torben Liebrecht) immer mehr zurückzieht, rekonstruiert sie mit ihrem Anwalt Wagner (Rainer Bock) und der Hilfe des Polizisten Kerber (Michael A. Grimm) nach und nach die Geschehnisse der tragischen Nacht. Je tiefer Helen in Moritz' Umfeld vordringt, desto näher kommt sie der Wahrheit und der unausweichlichen Beichte darüber, welches Geheimnis jeden Einzelnen von ihnen mit Moritz verband.