Bayerischer Fernsehpreis für Das Wunder von Kärnten

Bayerischer Fernsehpreis für „Das Wunder von Kärnten“

04.05.2012 Köln/München. Heute, am Freitagabend, wurde „Das Wunder von Kärnten“ im Münchner Prinzregententheater mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2012 ausgezeichnet.

Regisseur Andreas Prochaska erhielt den begehrten Blauen Panther in der Kategorie „Beste Regie Fernsehfilm“ für seine Regiearbeit bei „Das Wunder von Kärnten“. Überreicht wurde ihm der Preis von dem Wiener Herzchirurgen Dr. Markus Thalmann (im Film von Ken Duken gespielt), dessen Geschichte von der dramatischen Rettung eines kleinen Mädchens Prochaska zu diesem spannenden Medical-Drama verdichtet hat.

„Dass wir Andreas als Regisseur für dieses Projekt gewinnen konnten, war ein echter Glücksfall. Er hat einen großartigen Job gemacht und ich freue mich sehr für ihn, dass er dafür mit dem Blauen Panther ausgezeichnet wurde“, gratuliert Produzent Sam Davis dem Regisseur.